Samstag, 24. Februar
13.30 – 19.00 Uhr
KoelnMesse, Halle 11
Ermutigung zu
missionarischer
Gemeindearbeit

Willkommen

… weil es
weitergeht

Wir glauben, hoffen, denken weiter. Denn wir rechnen mit mehr als mit uns selbst. Wir rechnen mit Gottes schöpferischen Einfällen in unserem Alltag. Gut so! Denn wo Angst, Verunsicherung und Frust herrschen, wächst eine Denke der Abkapselung.

Missionale 2018
soll ein Mutmachfest
sein.

Auf Gottes Spuren unterwegs, neu und weiter zu denken. Ganz persönlich. Und auch im großen Ganzen: in Kirche und Gesellschaft. Es ist Gottes Zukunft, auf die wir zugehen. Ihm trauen wir sie zu.

Missionale stellt
sich Themen, die
heute dran sind.

Aktuell, kreativ, christusbezogen. In Bibelarbeit, Workshops und Seminaren. Ein Fest für die ganze Familie. Die Kindermissionale lädt zu ihrem Tagesprogramm in den Europa-Saal des Kongresszentrums. Auf dem Missionale-Jugendfestival kommen (nicht nur) die Konfis auf ihre Kosten.

Programm

 

Stunde der Besinnung
13.30 – 14.45
Halle 11.3

Weil es weitergeht
… auf unserem Weg mit Christus
Bibelarbeit mit Christoph Nötzel,
Missionale-Pastor
Gospel mit Kirk Smith
Musik: Martin Kaminski & Band
Moderation: Lars Linder

gegegnung

 

Stunde der Begegnung
14.45 – 15.45

Gemeinsames Kaffeetrinken,
Büchertische und Infostände
Für Kaffee & Kuchen erbitten wir eine Spende: 1,50 € für ein Stück Kuchen sowie 1 € für die Tasse Kaffee. Bitte erwerben Sie die Bons hierfür bereits am Einlass. (Die Gastronomie der Messe ist geschlossen.)

Zeit zum Gespräch

Sie haben ein persönliches Anliegen? Miteinander haben wir Zeit: zum Zuhören, Klären, Trösten, Ratgeben, Entlasten, Schweigen und Beten. Manchmal tut es gut, mit jemandem zu sprechen und auf Gottes Nähe zu vertrauen. Seinen Segen zu spüren und ermutigt weiterzugehen. Als christliche Seelsorgerinnen und Seelsorger sind wir mit dem Herzen bei der Sache. Wir nehmen uns gerne Zeit zum Gespräch mit Ihnen.
Sie erreichen uns von 14.45 bis 17.30 Uhr. Bitte folgen Sie der Beschilderung. Verantwortlich: Eva Manderla, Pfarrerin

programm1

 

Stunde der Ermutigung
15.45 – 17.30

Sieben Themenforen, Jugendfestival und Kinderprogramm

1 FORUM BERUFUNG
Ein Instrument Gottes sein. Von der Schönheit unserer Berufung

Die Kunst des Geigenbaus und die Erforschung des Klanges sind für Martin Schleske ein Gleichnis für das Unsagbare und Unerhörte der menschlichen Berufung. Schleske ist überzeugt: Gott spricht auf vielerlei Weise zu einem jeden Menschen. Das Forum möchte Anstöße geben, das eigene Leben als geistlich hörende Menschen zu deuten und zu gestalten.

Martin Schleske, Geigenbaumeister, Physiker und Autor, www.schleske.de

2 FORUM STÄRKUNG
Geistliche Oase – Meiner Sehnsucht
auf der Spur

Was hält mich im Alltag geistlich am Leben? Woraus speist sich meine eigene Sehnsucht? Woraufhin richtet sich meine Hoffnung? Wir laden ein zum Innehalten, um diesen existenziellen Fragen persönlich und im Austausch miteinander nachzugehen: mit kleinen geistlichen Übungen, in Zeichenhandlungen und beim Bibelteilen.

Carolin Reichart und Frank Peters, Dozenten für Spiritualität und Gottesdienst

3 FORUM HOFFNUNG
Siehe, ich habe dir geboten, dass
du getrost und unverzagt seiest

Der Glaube traut der Verheißung, dass Gottes Reich die Zukunft gehört und seine Wahrheit sich durchsetzt. Das erlaubt uns einen hoffnungsvollen Blick auf die Wirklichkeit. Was verstellt uns diesen Blick? Was weckt und nährt die Hoffnung? Was hilft uns, verheißungsorientiert aufzubrechen und Gottes Zukunft entgegenzugehen?

Burghard Krause, Autor von „Auszug aus dem Schneckenhaus“

4 FORUM VERÄNDERUNG
Kirche – Von gestern? Im Heute? Für Morgen? „Kirche“ zwischen unaufgebbarer Tradition und notwendiger Innovation

Was macht Kirche von morgen attraktiv? Ist das, was die Reformatoren einst antrieb, heute noch für die Gestaltung von Kirche brauchbar? Der Blick zurück nach vorn will den Versuch machen, Antworten auf diese Fragen zu finden und Lösungsansätze zu bieten, die den Herausforderungen der Gegenwart und der weiteren Zukunft standhalten können.

Prof. Athina Lexutt, Kirchenhistorikerin aus Gießen

programm2

5 FORUM ERMUTIGUNG
Wie’s weitergeht,
wenn’s nicht weitergeht

Manchmal mag einem das Leben wie ein düsterer Irrgarten erscheinen. Nachts liegen wir wach und sorgen uns, bis sich Mutlosigkeit über uns legt wie zäher Nebel. Gibt es Wege und Strategien, die darüber hinausführen?

Martina Walter, Dozentin am Johanneum in Wuppertal

6 FORUM VERANTWORTUNG
Das Erlassjahr – Ausgangspunkt für eine konstruktive Globalisierung?

Vor dem Hintergrund zunehmender Ressentiments gegenüber Fremden blickt Jürgen Kaiser auf die wirtschaftlichen Ursachen von Flüchtlingsbewegungen und zeichnet eine Vision davon, wie Globalisierung auch anders aussehen könnte. Vortrag mit anschließender Diskussion.

Jürgen Kaiser, Geograf und Regionalplaner, politischer Koordinator von erlassjahr.de

7 FORUM LIEDER VOM UNTERWEGS-SEIN
Martin Kaminski & Band

27 Jahre hat er in der rheinischen Kirche gearbeitet und seine Lieder als „Seltsamer Heiliger“ gesungen. Von Martin Kaminski & Band ist Ermutigung zu erwarten! „Oft sehnen wir uns nach Licht am Ende des Tunnels. Dabei brauchen wir doch auch schon im Tunnel
Beleuchtung!“

kirk smith

8 FORUM MUSIK, DIE BEWEGT
Gospel-Workshop
mit Kirk Smith

Mitreißende Gospel-Songs, neue Worship-Lieder, Spaß am Singen und an der Bewegung stehen im Mittelpunkt des Workshops. Inspirierende Tipps von einem erfahrenen Gospel-Coach zu bekommen macht Freude und inspiriert auch die Chorarbeit in der eigenen Gemeinde.

Kirk Smith, Chicago, zurzeit Pastor in Berlin. Als gefragter Workshopleiter und Sänger in Deutschland unterwegs.

 

Stunde der Sendung
18.00 – 19.00 Uhr

… Lassen wir uns senden
Moderation: Elisabeth Werth
Kurzpredigt: Joachim Hall

brush-image brush-image brush-image brush-image